Die Hände meiner Frau

Beschreibung:

Bei diesem Spiel soll der Ehemann, nur anhand der individuellen Merkmale der Hände, seine Frau identifizieren.

Was wird benötigt ?

Benötigt werden ein Spielleiter und ein bis zwei Helfer. Teilnehmer sollten natürlich das frischgebackene Brautpaar, die jeweiligen Elternpaare und weitere Paare, zum Beispiel Trauzeugen oder Geschwister sein. Das Spiel wird als eine Art Wettkampf zwischen den Paaren gespielt.

Ablauf:

Zunächst wird eine Papierwand, mit einer Länge von etwa fünf Metern und einer Höhe von knapp zwei Metern, quer vor das Publikum gestellt oder von Helfern hochgehalten. Hinter der Papierwand stellen sich die mitspielenden Damen auf und strecken jeweils eine Hand durch ein entsprechend kleines Loch durch diesen Sichtschutz. Klugerweise sollten eindeutige Merkmale, wie beispielsweise Ringe, vorher abgenommen werden.
Die teilnehmenden Herren warten in einem Nebenraum und werden dann einzeln wieder hereingebeten. Nun hat jeder der männlichen Partner zwei Minuten Zeit, anhand der Form, Statur oder sonstiger individueller Unterschiede der Hände, Finger und deren Nägel seine Frau herauszufinden. Die gewählte Position und die benötigte Zeit werden vom Spielleiter festgehalten.
Erkennt der junge Bräutigam seine frisch Angetraute schneller und zielsicherer als der Schwiegervater? Nachdem alle Herren ihre Wahl getroffen haben wird die Papierwand hinuntergelassen und sowohl die Teilnehmer, als auch das Publikum kann sich über entstandene Verwechslungen amüsieren.
Als besonders witzige Erschwernis können hinter der Papierwand auch ein paar überzählige Damen stehen, Bei dieser Variante sind Irrtümer noch weitaus wahrscheinlicher, was den Spaßfaktor unter den Gästen noch steigert.
Das Siegerpaar darf nun die Paare für die nächste Runde auswählen, wobei dann auch ein Geschlechtertausch stattfinden kann und die Damen nun ihren jeweiligen Favoriten ermitteln müssen.